Nomnom Schokoladenkuchen – babytauglich

Vor kurzem bin ich zufällig über einen absolut traumhaften Schokoladenkuchen gestoßen, den ich euch heute empfehlen möchte. Generell ging es mir darum einen babytauglichen Kuchen zu finden, da meine kleine Maus immer wieder versucht in unsere Teller zu greifen – egal was so darauf herumliegt 😉

Bei Veronika von Carrots for Claire bin ich fündig geworden – ein leckerer Schokoladekuchen der sowohl der Kleinen als auch mir super gut schmeckt.

Schokoladenkuchen

Ich muss dazu sagen – der Kuchen ist natürlich nicht wahnsinnig süß – aber für mich passt er perfekt!

Ich hab die Masse ein wenig abgewandelt, aber der Kuchen war trotzdem sehr sehr lecker.

Hier meine Masse
Ihr braucht:
90 g Dinkelvollkornmehl
90 g Erdmandelmehl, alternativ gemahlene Nüsse geriebene Mandeln
4 EL Kakaopulver, ungesüßt und möglichst Faire Trade
5 EL Ahornsirup Reissirup*
2-6 EL Kokosblütenzucker* (ich nehme 2 EL, siehe oben im Beitrag) 4 EL Reissirup
½ TL geriebene Bourbon Vanille
½ TL Zimt
½ TL Backpulver
8 EL Getreidemilch oder andere Milch (ich nehme Dinkelmilch) Kokosmilch
1 EL geschmacksneutrales Öl, vorzugsweise leicht erwärmtes natives Kokosöl
4 Eier aus artgerechter Haltung
1 Prise Salz
optional Sauerkirschen aus dem Glas (ohne Zusatz von Fructose) oder tiefgekühlte bzw. frische, entsteinte Kirschen

Die Masse funktioniert auch wunderbar für Früchtekuchen – einfach Marillen, Pflaumen oder sonstiges Steinobst in Spalten schneiden und auf der Masse verteilen.

* Achja – ich habe das Ahornsirup durch Reissirup ersetzt, da Ahornsirup für Babys genauso schlecht ist wie Honig. Mehr Infos hier

Bei der Zubereitung habe ich mich genau an die Anleitung von Veronika gehalten.

An dieser Stelle nochmals danke danke danke für dieses tolle Rezept!

EDIT: 25.08.2015 – Foto eingefügt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s