Lebkuchen für die Babymaus

Ich bin prinzipiell kein Fan von Weihnachtskeksen. Egal wo man in der Weihnachtszeit is(s)t, fast überall bekommt man Kekse vorgesetzt und bis zum Heiligen Abend kann man die Dinger 1. nicht mehr sehen und 2. haben sie sich wunderbar an den Hüften festgesetzt. Ich wünsche mir meine Lieblingsweihnachtskekse lieber des öfteren unterm Jahr von meiner Mama – da kann ich sie viel viel mehr genießen! Zu Weihnachten backe ich – wenn überhaupt- nur eine Sorte. Je nachdem ob mein Mann Lust auf Kekse hat oder nicht.  Heuer hat mein Mann schon lange vor Weihnachten gemeint hat, dass ihm ein süß gefüllter Adventkalender reicht und er überhaupt keine Lust auf Kekse hat, daher habe ich kurzerhand beschlossen eine weihnachtliche Knabberei für die Babymaus zu probieren.  Bei Carrots for Claire habe ich eine gesunde Lebkuchenvariante gefunden – und ich muss sagen – Babymaus war sehr begeistert und mir haben die Lebkuchen auch super geschmeckt.

Für den ersten Versuch habe ich nur die halbe Menge zubereitet – und wenn ich die Kekse nicht streng rationiert hätte, hätte Babymaus sie wohl an einem Tag aufgefuttert. Sie weiß auch ganz genau wo sie stehen und zeigt ständig rauf auf die Anrichte und macht ihr Geräusch für „haben will!“.

 

 

 

Ich habe Veronikas Rezept allerdings etwas abgewandelt:

Da ich weder Teffmehl noch Erdmandelmehl hatte, habe ich einfach Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl gemischt und dafür etwas mehr Flüssigkeit genommen. Das erste Blech habe ich wie im Rezept mit Ahornsirup zubereitet, das zweite Blech mit einer Mischung aus Agavendicksaft und Reissirup – hat beides super geschmeckt. Zusätzlich habe ich ca. die doppelte Menge Lebkuchengewürz benötigt – allerdings glaube ich, dass mein Gewürz schon etwas schwächer war von der Intensität, da es schon länger offen war.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s